Allgemeine Geschäftsbedingungen WhiteWall (AGB)

Kunst und Community sind die tragenden Säulen unseres Projektes. Aber weil es bei unserem Angebot natürlich auch um Geschäfte (für alle Beteiligten) geht, kommen wir nicht umhin, diesen Geschäften einheitliche vertragliche Grundlagen zu geben. Dem dienen die im Folgenden dargestellten Regeln, die wir zwischen Ihnen und uns (wir sind die AVENSO Schweiz GmbH, Marktgasse 9, CH-8001 Zürich) verbindlich vereinbaren. Unsere AGB haben das Ziel, die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns verbindlich und fair zu regeln. Grundlage einer Bestellung und eines Vertrages sind daher immer die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Avenso GmbH, deren Kenntnisnahme und Einbeziehung Sie mit einer Bestellung bei uns anerkennen und bestätigen. Sie können die Geschäftsbedingungen an dieser Stelle einsehen und bei Bedarf gleich ausdrucken.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Avenso GmbH, Berlin, hier handelnd unter der Marke WhiteWall und dem Besteller gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt WhiteWall nicht an, es sei denn, WhiteWall hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.


Allgemeine Regeln

1. Wer kann sich anmelden?

Wir bitten um Verständnis, dass sich bei uns nur unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen, juristischen Personen oder Personengesellschaften anmelden können. Insbesondere Minderjährige dürfen sich nicht bei uns anmelden. Wir müssen Sie bitten, die von uns bei der Anmeldung abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben, z.B. Vor- und Nachname, die aktuelle Adresse (kein Postfach) und Telefonnummer (keine Mehrwertdiensterufnummer), eine gültige E-Mail-Adresse sowie ggf. Ihre Steuernummer(n) und Angaben zur Umsatzsteuerpflicht. Wir sind berechtigt, gleichwohl nicht verpflichtet, die gemachten Angaben auf Richtigkeit zu überprüfen. Wenn Sie sich für eine juristische Person anmelden, darf diese Anmeldung nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Ändern sich nach der Anmeldung die angegebenen Daten, so sind Sie verpflichtet, die Angaben in Ihrem Konto umgehend zu korrigieren. Sie wählen bei der Anmeldung einen Benutzernamen (Ihre E-Mail) und ein Passwort. Der Benutzername darf die Rechte Dritter – insbesondere Namens- oder Markenrechte – nicht verletzen, er darf nicht in die Irre führen und nicht gegen die guten Sitten oder das Gesetz verstossen. Wir sind frei, formale Anforderungen und Beschränkungen neuer Nutzernamen zu definieren oder Nutzernamen – auch im Nachhinein - abzulehnen. Sie müssen ihr Passwort geheim halten und den Zugang zu ihrem Konto sorgfältig sichern. Sie sind verpflichtet, uns umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass Ihr Konto von Dritten missbraucht wurde.

2. Welche Leistungen erbringen wir?

Auf Ihre Anforderung mittels der bei WhiteWall zur Verfügung gestellten Eingabehilfen führen wir folgende Leistungen aus: Von der von Ihnen bereitgestellten digitalen Vorlage erstellen wir physische Drucke oder Abzüge, also auf einem Trägermaterial reproduzierte digitale Daten mit optionaler Rahmung oder Kaschierung, z.B. für Ihren Eigenbedarf oder den Wiederverkauf, sowie Fotobücher.

3. Wie erbringen wir unsere Leistung?

3.1 Verfügbarkeit

Wir bitten um Verständnis, dass wir die Nutzung der WhiteWall-Website und deren Funktionen nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik ermöglichen können. Wir schulden insofern lediglich unser Bemühen, dass die von Ihnen eingestellten Werke vertragsgemäss im Internet von der Öffentlichkeit im Umfang üblicher technischer Verfügbarkeit international abrufbar sind.

3.2 Wartung

Wir führen an unseren Systemen zur Sicherheit und möglichst störungsfreiem Betrieb sowie zur Weiterentwicklung regelmässig Wartungsarbeiten durch. Zu diesem Zweck können wir unsere Leistungen unter Berücksichtigung der Belange von Ihnen vorübergehend einstellen oder beschränken. Wir werden diese Wartungsarbeiten, soweit dies möglich ist, in nutzungsarmen Zeiten durchführen. Sollten längere vorübergehende Leistungseinstellungen oder -beschränkungen erforderlich sein, werden wir Sie über Art, Ausmass und Dauer der Beeinträchtigung zuvor unterrichten, soweit dies den Umständen nach objektiv möglich ist und die Unterrichtung die Beseitigung bereits eingetretener Unterbrechungen nicht verzögern würde.

3.3 Systemstörungen und -ausfälle

Ihnen ist bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, die Werke völlig frei von Systemstörungen und -ausfällen des Internet verfügbar zu halten. Daher haften wir grundsätzlich nicht für eine Nichterreichbarkeit der Werke wegen technischer Störungen der Kommunikationsnetze, wegen Angriffen Dritter (z.B. sog. Denial of Service Attacks) oder durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf so genannten Proxies (Zwischenspeichern), sofern wir dies nicht zu vertreten haben.

4. Wie erfolgt der Ablauf?

4.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in den Versandpapieren aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande. Für die Lieferung werden Versandkosten erhoben. Die Höhe der Versandkosten werden wir bei der Bestellung mitteilen. Sollten bei einer Versendung in Länder ausserhalb der EU Steuern, Zölle oder Gebühren anfallen, werden diese von Ihnen getragen.

4.2 Unsere Standard-Lieferfristen sind unverbindlich, Lieferzeiten für optionale Express-Produktion oder Express-Lieferung sind verbindlich. Sollten wir die bei Express-Produktion oder Express-Lieferung genannten Fristen dennoch einmal nicht einhalten können, erstatten wir den hierfür berechneten Aufpreis. Folgeschäden können nicht geltend gemacht werden. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt.

4.3 Wir möchten darauf hinweisen, dass für diesen Teil des Vertrages ein Recht zum Widerruf des Auftrages nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) ausgeschlossen ist, da die erstellten Werke nach den Vorgaben von Ihnen individuell angefertigt werden und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Details siehe weiter unten im Punkt Widerrufsrecht.

5. Welche Vergütung erhalten wir?

Die Vergütung für unsere Leistungen nach Ziff. 2. dieser AGB ergibt sich aus der jeweils aktuellen Preisliste, die unter www.ch.whitewall.com einzusehen ist und die wir im Rahmen des Bestellprozesses spezifizieren. Wir sind jederzeit berechtigt, die Preisliste für zukünftige Bestellungen ohne gesonderte Mitteilung zu ändern.

6. Wie erfolgt die Abrechnung?

6.1 WhiteWall ist Teil der Avenso Gruppe. Avenso Ltd., UK ist Inhaber der Vertragsleistungen, von denen einige im Namen anderer Gruppenmitglieder zur Verfügung gestellt werden. Die Bezahlung für die Dienstleistungen von Avenso Ltd., UK und/oder Avenso GmbH, Deutschland werden von Avenso GmbH, Deutschland und/oder im Namen von Avenso Ltd., UK entgegengenommen.

Der Kaufpreis ist – zuzüglich der auf der Angebotsseite ersichtlichen Versandkosten – im Voraus per Lastschrift von deutschen Konten, per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express), mit PayPal – oder nach Versand mit Rechnungs- und Ratekauf zu zahlen, da eine Bestellung individuell für Sie gefertigt wird. Die Möglichkeit des Kaufs gegen Rechnung kann für Behörden und Grosskunden im Einzelfall nach Prüfung von uns eingeräumt werden.

6.2 Die Zahlung erfolgt stets zugunsten von WhiteWall; sofern es sich bei einem Angebot um ein Motiv eines von uns vertretenen Dritten handelt, wird WhiteWall die Zahlung an den Rechteinhaber anteilig weiterleiten.

6.3 Für den Fall, dass das Konto des Bestellers keine ausreichende Deckung aufweist oder der Besteller unberechtigt Widerspruch gegen den Bankeinzug einlegt, kann WhiteWall eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 9 € vom Besteller verlangen.

6.4 Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist WhiteWall berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 6% über dem von der Europäischen Zentralbank jeweils bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. und pauschal 7,50 € je Mahnung mit Ausnahme der Erstmahnung zu fordern. Falls WhiteWall ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist WhiteWall berechtigt, diesen geltend zu machen. Der Besteller kann in den o.g. Fällen nachweisen, dass WhiteWall ein Schaden überhaupt nicht entstanden ist oder aber, dass dieser niedriger als die o.g. Pauschalen ist.

7. Eigentumsvorbehalt

Die ausgeführten Werke bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von WhiteWall.

8. Ausführung Ihres Auftrags und Rechte Dritter

Wir gehen davon aus, dass Sie über die erforderlichen Rechte an den von Ihnen bestellten Werken uneingeschränkt verfügen.

9. Wie müssen Sie Ihre Daten sichern?

Sie sind verpflichtet, vor Absendung Ihres Auftrags an uns eine Sicherungskopie von den verwendeten Daten (Fotos, Bilder, Motive, ...) herzustellen. Kommen Sie der vorgenannten Verpflichtung nicht nach und entsteht Ihnen im Rahmen dieses Auftrags ein Schaden, so haften wir nicht für solche Schäden, die dadurch hätten vermieden werden können, dass Sie der vorgenannten Verpflichtung zur Herstellung einer Sicherungskopie nachgekommen wären.

nach oben

Vertragsbedingungen

10. Was ist zu tun, wenn Sie unsere Leistung beanstanden wollen?

10.1 Sind Sie Kaufmann, haben Sie die ausgeführten Werke unverzüglich nach Ablieferung innerhalb des ordnungsgemässen Geschäftsganges zu untersuchen und uns gegebenenfalls unverzüglich schriftlich Anzeige zu machen; § 377 HGB gilt uneingeschränkt.

10.2 In allen anderen Fällen ist bei offen zu Tage tretenden Mängeln eine Rüge nur innerhalb einer Woche zulässig. Für die Fristberechnung sind der Zeitpunkt der Anlieferung, sowie der Tag des Eingangs des Rügeschreibens massgebend.

10.3 Bei Beanstandungen müssen uns sämtliche, zum Auftrag gehörende Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Andernfalls ist eine sofortige Prüfung und Bearbeitung der Mängelrüge nicht gewährleistet.

10.4 Mängel an einem Teil der gelieferten Ware berechtigen Sie nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung, es sei denn, dass eine Teillieferung für Sie ohne berechtigtes Interesse ist.

11. Welcher Gewährleistung unterliegen unsere Leistungen?

11.1 Bei berechtigten Beanstandungen haben wir das Recht, nach unserer Wahl innerhalb angemessener Frist, Neuherstellung oder Nachbesserung vorzunehmen. Misslingt die Neuherstellung oder die Nachbesserung, so können Sie Rückgängigmachung des Vertrages oder Herabsetzung der Vergütung verlangen.

11.2 Die in unseren Ausgangsmaterialien und Herstellungsverfahren verwendeten Papiere, Farbstoffe, Chemikalien und sonstigen Materialien können sich, wie andere Farbstoffe auch, mit der Zeit geringfügig verändern, zum Teil sogar von einer Produktionscharge zur nächsten. Bei derartigen produkt- und branchenüblichen Varianzen, besteht keinerlei Ersatzpflicht. Diese treten insbesondere im Laufe der Zeit durch hohe Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit – oder deren starke Schwankung - sowie Sonneneinstrahlung auf.

12. Wie wird das bestellte Werk geliefert?

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Nach Auslieferung erhalten Sie von uns in der Regel eine Bestätigungs-E-Mail.

13. Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten sind dem jeweiligen Angebotstext und der Zusammenfassung der Bestellung zu entnehmen.

14. Was darf ich mit den gekauften Werken machen, wenn es Bildinhalte Dritter zeigt?

14.1 Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Kauf eines Werkes mit Inhalten aus unserer Bilderwelt nur das dingliche Eigentum an diesem erwerben. Es werden keinerlei sonstige Nutzungsrechte eingeräumt. Jegliche Reproduktion (Vervielfältigung), Verbreitung, Vermietung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige analoge oder digitale Verwertung sind nicht gestattet.

14.2 Auch die öffentliche Ausstellung von erworbenen Kunstwerken kann im Einzelfall der Zustimmung des jeweiligen Künstlers bedürfen.

14.3 Sie dürfen das Werk beliebig weiterverkaufen.

14. Vorgehen bei Nichtverfügbarkeit

Im unwahrscheinlichen Fall der Nichtverfügbarkeit von für Ihre Bestellung benötigten Produktionsmitteln werden wir Sie unverzüglich unterrichten und nach Möglichkeit einen ungefähren Liefertermin nennen.

nach oben

Widerrufsrecht

Wir möchten darauf hinweisen, dass für Werke aus dem WhiteWall Fotolabor sowie Werke mit einer frei wählbaren Grösse, Ausstattung, Veredelung oder Detailgestaltung ("individuelles Produkt") aus der WhiteWall Bilderwelt ein Recht zum Widerruf ausgeschlossen ist, da die erstellten Werke nach Ihren Vorgaben individuell angefertigt werden und auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Für Individuelle Produkte ist ein Recht zum Widerruf des Auftrages nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) ausgeschlossen

15. Gültigkeit des Widerrufsrecht für Gutscheine und Produktmusterpaket

Sie können Ihre Vertragserklärung mittels eindeutiger Erklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder telefonisch widerrufen. Hier finden Sie unser Widerrufsformular als PDF. Bitte ausdrucken, ausfüllen und an uns schicken. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger oder ein von Ihnen beannter Dritter, der nicht der Beförderer ist (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäss Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäss § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an

AVENSO Schweiz GmbH
Marktgasse 9
CH-8001 Zürich
Tel.: 022 501 9952
E-Mail: info@whitewall.com

16. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschliesslich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

17. Kostentragungsvereinbarung bei Ausübung des Widerrufsrechts

Sie haben die regelmässigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

Ende der Widerrufsbelehrung

Um eine schnelle Bearbeitung sicherzustellen, haben Sie die Möglichkeit unseren Kundenservice zu kontaktieren. Wir empfehlen zudem, zur Vermeidung von Beschädigungen bei einer Rücksendung nach Möglichkeit stets die Originalverpackung zu verwenden

nach oben

Allgemeine Schlussbestimmungen

18. Was passiert, wenn Sie Vorschriften oder Rechte Dritter verletzen?

18.1 Wir können folgende Massnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Sie gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verletzen oder wenn wir ein sonstiges berechtigtes Interesse haben, insbesondere zum Schutz der anderen Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten:

  • Löschen von Angeboten oder sonstigen Inhalten
  • Verwarnung von Nutzern
  • Be-/Einschränkung der Nutzung des Online-Angebotes von WhiteWall
  • Vorläufige Sperrung
  • Endgültige Sperrung

Bei der Wahl einer Massnahme berücksichtigen wir nach Möglichkeit Ihre berechtigten Interessen, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Sie den Verstoss nicht verschuldet haben.

18.2 Wir können Sie endgültig von der Nutzung der WhiteWall-Website ausschliessen (endgültige Sperre), wenn Sie

  • falsche Kontaktdaten angegeben haben, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse.
  • uns in erheblichem Masse schädigen, insbesondere Leistungen von uns missbrauchen, gegen die AGB verstossen,
  • ein anderer wichtiger Grund vorliegt.

18.3 Nachdem Sie endgültig gesperrt wurden, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des Zutritts zu unseren Leistungen. Sobald Sie gesperrt wurden, dürfen Sie die WhiteWall-Website auch mit anderen Mitgliedskonten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden.

19. Systemintegrität und Störung der WhiteWall-Website, Passwörter

19.1 Sie dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der WhiteWall -Website verwenden, die das Funktionieren der WhiteWall -Website stören können.

19.2 Sie dürfen keine Massnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermässige Belastung der WhiteWall -Infrastruktur zur Folge haben können. Sie dürfen keine von WhiteWall generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die WhiteWall -Website eingreifen.

19.3 Die auf der WhiteWall -Website abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen.

19.4 Ein von Ihnen gewähltes oder von uns mitgeteiltes Passwort zur Nutzung unserer Services mit Ihrem Kundenkonto haben Sie vertraulich zu behandeln und vor Missbrauch zu schützen. Sie stehen ein für Schäden, die aus einer missbräuchlichen Nutzung Ihres Kundenkontos und/oder Ihres Passwortes erwachsen.

20. Wie haften wir?

20.1 Für Schäden wegen Rechtsmängeln und Fehlens von Zusicherungen haften wir unbeschränkt.

20.2 Im Übrigen haften wir unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auch unserer gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten sowie Erfüllungsgehilfen.

20.3 Für leichte Fahrlässigkeit haften wir nur, sofern wir eine Pflicht verletzen, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Diese Haftung wird auf das Doppelte des Auftragswertes sowie auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen Ihres Vertrages typischerweise gerechnet werden muss.

20.4 In jedem Fall haften wir für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

20.5 Wir sind stets bestrebt, durch optimale Prozesse und Verfahren unsere Lieferzeiten zu minimieren. Für die Einhaltung von zugesicherten Lieferzeiten haften wir bis zur Höhe der berechneten Versand- und Express-Kosten. Lieferzeiten gelten lediglich in dem Umfang als zugesichert, wie sie auf unserer Website veröffentlicht sind.

21. Welches Recht und welcher Gerichtsstand sind auf diesen Vertrag anwendbar?

21.2 Haben Sie keinen Wohnsitz in Deutschland unterliegen diese AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

21.3 Wenn Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts sind, ist Berlin ausschliesslicher Gerichtsstand für alle aus diesen AGB und darauf abgeschlossenen Einzelverträge entstehenden Streitigkeiten.

22. Was geschieht mit meinen persönlichen Daten?

Alle Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

23. Wie lange gelten die AGB?

Die AGB gelten bis auf weiteres für die gesamte Vertragsdurchführung zwischen Ihnen und der Avenso GmbH. Sie gelten auch für zukünftige Transaktionen und sonstige Geschäftsvorgänge, auch ohne dass es hierfür einer erneuten Bestätigung im Einzelfall bedarf, bis zu Ihrer Abänderung oder einer Beendigung des Vertragsverhältnisses durch Löschung sämtlicher Benutzerdaten.

23. Wie können wir diese AGB ändern?

Wir behalten uns vor, die AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Auf die geänderten Bedingungen werden wir Sie auf unserer Seite ausdrücklich aufmerksam machen. Bei Änderungen der AGB ist ihrerseits eine erneute Zustimmung notwendig.

Stand: 9. Dezember 2014